CRANEMAPS (AT)

MAKING OF CRANEMAPS (AT) 2021 – 2022:

Momentan arbeite ich an meiner künstlerischen Arbeit CRANEMAPS, die eine audio-visuelle Installation aus Vogelstimmen (Graukranichen) und Naturklängen werden soll. Diese orientiert sich an drei Hauptrouten des Kranichzuges in Nord- und Osteuropa. Dazu sollen in Naturschutzgebieten Tonaufnahmen gemacht werden um sie in einer haptischen Arbeit zu integrieren: Ein interaktives Stickbild als Abbild der Reiseroute, deren Orte durch Berührungssensoren im Stoff hörbar gemacht werden. So können mit mehreren Sinnen die verschiedenen Ebenen wahrgenommen werden.
Das Motiv des Stickbilds orientiert sich an meiner Reiseroute und an aktuellen Forschungsergebnissen über die Bewegungen von Zugvögeln.
Durch diese Arbeit sollen Naturerfahrungen näher gebracht und über auditiver und haptischer Ebene die Emotionen angesprochen werden.
Die Tonaufnahmen sollen von Februar bis Oktober 2022 stattfinden.

Im Februar 21 war die erste Station bei den Diepholzer Moorniederungen, wo ganzjährig Graukraniche vorkommen. Dort habe ich ein Interview von Jonas Wobker vom BUND Diepholzer Moorniederungen aufnehmen können.